Kawasaki-Z.de

Fahrer- und Schrauberforum der klassischen Kawasaki-Z Serie mit Bildergalerie
Aktuelle Zeit: 17.07.2018, 18:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mikuni RS 34 Bedüsung
BeitragVerfasst: 30.06.2017, 17:49 
Offline
ZwischendurchTipper
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2009, 16:34
Beiträge: 151
Wohnort: Sauerland-Münsterland-Ruhrpott
hallo
So jetzt hätte ich auch mal eine frage an das forum:
irgendwie find ich nix mit der suchfunktion was mich weiterbringt. :idee04: wenn ich nach mikunis rs 34 suche find ich eigentlich nicht dass was ich suche. und ich habe gesucht :wallb:

wie mittlerweile bekannt habe ich eine A2, kolben 1. übermass, eine accent zündung, eine 4 in 1 von lenden, K&N luftfilter oval und natürlich die flachis. ich will jetzt nicht auf deivel komm raus alles auseinanderreissen
was wäre nach eurer meinung eine basis für die bedüsung und in was für schritten sollte man da rangehen. bei den flachis sind glaube ich 4 sätze düsen dabei wenn ich mich nicht irre. ich habe die vergaser selber aber nicht ausgepackt, dass war leider der händler. anfragen bei den diversen spezis, Händler der versager und topham laufen noch :idee05:
Welche düsen sind den vergasern beigelegt wenn sie vom händler kommen? auf dem foto fehlen die 125iger wenn mich nicht alles täuscht?! somit wären die auch eingebaut :idea:

danke schon mal im vorraus,
gruss, meinolf

hier ein foto der nicht eingebauten hauptdüsen:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
stay punk, drink beer and listen to heavy metal


kanpai, fire-abend


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS 34 Bedüsung
BeitragVerfasst: 01.07.2017, 09:18 
Offline
SuperPowerPoster
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2004, 18:26
Beiträge: 7095
Wohnort: Bergkamen
Hi Meinolf, ich bin ja nicht der Vergaserexperte und habe das selber bei der 900er auf einem Prüfstand extra damals von TOPHAM einstellen lassen. Bei der 750 er mit einem im Fahrbetrieb eingastelten Lambdamessgerät mit relativ gutem Erfolg.
Bevor Du jetzt an den Vergasern rumdrehst warte mal trockenes Wetter ab und fahr erst mal eine Runde.Erläuft ja anscheinend gar nicht so schlecht. Halte genau fest wie der Vergaser in der jetzigen Konfiguaration in welcher Situation reagiert. Vor der Ampel, in der Stadt, Landstraße, beim Beschleunigen usw. . Dann erst mal mit der Luftgemischschraube experimentieren, aber auch da nur in 1/4 Umdrehungen Schritten.
Die Bedüsung (Hauptdüse) auch nur in kleinen Schritten ändern (0,5 er oder 1er) und dann auch immer wieder mit der Luftgemischschraube wie zuvor beschrieben verfahren.
Alles aufschreiben und vergleichen.Im Selbsexperiment wird das Wochen dauern. Denn Du musst immer wieder fahren und prüfen.
Vergleichsangaben von Anderen Z`s können dir nur als Ausgangsbasis / Vergleich dienen. Die obigen Arbeiten musst du meistens trotzdem erledigen. Es sei denn, du triffst ein recht gutes Ergebenis, dass dir gefällt.
Wobei du bei den von dir abgefragten Händlern und insbesondere TOPHAM eine sehr gute Ausgangsbasis hast.
Jemand mit viel Erfahrung bei Umbauten mit offenen Vergasern könnte dir sicherlich helfen. Ich selber würde gerade nach den Erfahrungen mit der 750er immer wieder das Geld für eine Prüfstandseinstellung ausgeben. Vor allem fährt der Kopf mit und die Gedanken immer darum geistern "ist das richtig, nicht zu mager ?", da ja ein Motorschaden teurer kokmmt . Und da TOPHAM das leider nicht mehr macht würden für mich nur noch Händler in Betracht kommen, die einen eigenen Prüfstand haben und sich mit Tuning auskennen, lt Presse z.B. LKM, Ulf Penner. Vielleicht kennen ja hier noch andere Tuningfirmen, die sie empfehlen können. Das würde mich für weitere Vorhaben auch interessieren.
Gruß und viel Glück
Gisi

_________________
Gruß
ZGisi
Schrottfreies Basteln, Schreibfehler sind nur meines Fingers Schuld


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS 34 Bedüsung
BeitragVerfasst: 02.07.2017, 21:45 
Offline
ZwischendurchTipper
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2008, 22:02
Beiträge: 185
Wohnort: 46539 Dinslaken
Hi,
ich kann dir TTO in 46535 Dinslaken empfehlen.
Der hat das richtig gut drauf.
Meine Mopeten waren alle bei ihm und laufen perfekt.
Gruß

_________________
Wer später bremst ist länger schnell.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS 34 Bedüsung
BeitragVerfasst: 03.07.2017, 19:05 
Offline
ZwischendurchTipper
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2009, 16:34
Beiträge: 151
Wohnort: Sauerland-Münsterland-Ruhrpott
@ elr: danke für den tip.
trotzdem wollte ich die mopete mal nen bisschen besser ans laufen kriegen. ohne zündkerzen zu zerstören. ich habe aber mal heute eine längere probefahrt nach der zündungseinstellung gemacht.
ich habe 4 neue kerzen und habe ein " wenig" an den gemischschrauben gedreht. ich habe mich dabei an das zündkerzenbild gehalten.

juhu, die Z läuft ganz gut ohne zündkerzen plattzumachen. wobei ich noch ein bisschen ins grübeln komme ist wenn se im choke betrieb läuft. da hat se noch ein paar fehlzündungen. nur minimal, aber sie sind da.
das waren dann auch immer die momente wo mir die kerzen abgeraucht sind. das passiert nun aber nicht mehr.

trotzdem weiss ich dass ich noch die steuerzeiten und ventilspiel checken muss.

aber ein anfang ist gemacht .......................... :daumen02: :daumen02: :daumen02: :daumen02:

_________________
stay punk, drink beer and listen to heavy metal


kanpai, fire-abend


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS 34 Bedüsung
BeitragVerfasst: 05.07.2017, 19:49 
Offline
RundUmDieUhrPoster

Registriert: 11.01.2016, 13:14
Beiträge: 319
Wohnort: nürnberg
moinsen, in ermangelung aktueller probleme mit meiner a1 mit mikuni flachinger, k&n und pmc 4in1 (ohne db eater, lechz!!) sowie reichlich arbeit an meiner neuen r75 bin ich gegenwärtig etwas seltener hier.
meine rs34 habe ich von rf biketech mit der bedüsung durch topham bekommen und einfach nur eingebaut. funzt bestens bis auf etwas fetten leerlauf, ich weiss noch nicht mal, welche düsen aktuell verbaut sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS 34 Bedüsung
BeitragVerfasst: 07.07.2017, 20:05 
Offline
ZwischendurchTipper
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2009, 16:34
Beiträge: 151
Wohnort: Sauerland-Münsterland-Ruhrpott
also,
ich habe jetzt folgende Ratschläge für die bedüsung und diverser einstellungen von topham bekommen. :thx: (danke sven lohmeier)
Leerlaufdüse 17,5, eventuell ein bisschen kleiner
Hauptdüse 125, eventuell ein bisschen kleiner
gemischschrauben überprüfen
gemischschraube einstellung; vorsichtig bis anschlag schrauben reinschrauben :engel02: und dann eine 1/2 umdrehung wieder raus.
Zitat: "bei einer co messung im standgas sollte der co wert um 2-3% sein, sonst brauchste mit dem rest gar nicht erst anfangen"

natürlich ist davon nix in stein gemeisselt aber das wede ich schon hinkriegen.

natürlich habe ich bei der aktion mit den gemischschrauben den kleinen simmerring verloren. :aerger02: :aerger06: :shock: nach einer halstündigen suchaktion mit der chefin und nem halogenstrahler auf den knien :aerger02: haben wir das unterfangen dann aufgegeben. schnell bei topham bestellt und die sachen waren heute schon da. super service.
den tüv meines vertrauens habe ich auch angerufen zwecks messung der co werte und hoppla, "für 5€ inne kaffeekasse kannste vorbeikommen und wir halten dann ma das rohr ins rohr. natürlich ohne ausdruck. Wie geil ist das denn :applaus01: :applaus01: :applaus01: :applaus01: :applaus01:

so, das ist jetzt der stand der dinge und wenn ich die ratschläge von topham umgesetzt habe meld ich mich nochmal..... dann geht es nochmal an die kontrolle des ventilspiels und die steuerzeiten. :thanks: im vorraus lieber kawasakitreiber


:up:

_________________
stay punk, drink beer and listen to heavy metal


kanpai, fire-abend


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS 34 Bedüsung
BeitragVerfasst: 31.10.2017, 19:03 
Offline
RundUmDieUhrPoster

Registriert: 11.01.2016, 13:14
Beiträge: 319
Wohnort: nürnberg
bist du mit deiner testerei weitergekommen?

meine kwaka wurde wohl eifersüchtig, weil ich so viel zeit mit der bmw verbracht habe: das laufverhalten im leerlauf hat sich verschlechtert (wurde noch fetter). heute hatte ich die mikunis mal ausgebaut, um zu schauen, was montiert ist: hd 125, lld 17,5.
die gemischregulierschrauben waren jeweils 1 umdrehung draußen, die habe ich mal auf ca 7/8 umdrehungen rausgeschraubt. ein erster kurzer test war vielversprechend.
wir wollen mal hoffen, dass noch einige fahrbare tage dieses jahr kommen, damit ich das gerät noch mal testen kann.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de