Kawasaki-Z.de

Fahrer- und Schrauberforum der klassischen Kawasaki-Z Serie mit Bildergalerie
Aktuelle Zeit: 17.07.2018, 18:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Z1 Vergaser pisst
BeitragVerfasst: 04.01.2017, 20:26 
Offline
MeisterSchreiber

Registriert: 25.10.2014, 19:41
Beiträge: 571
Wohnort: Wangen im Allgäu
Hallo Leute,

An meiner 73er Möhre pisst nun leider der Vergaser und zwar da wo der Benzinschlauch angeschlossen ist.
Kann das sein, das dass mit der Zeit von selber wieder dicht wird :idee04:

oder ist das alles Kacka und man muss die ganze Batterie auseinander bauen ??
Ich habe da keine Ahnung ob da vielleicht O-Ringe eingebaut sind oder wie das überhaupt dichtet.

PS: Der Motor läuft schon mal.....Juchu :applaus01:

Gruß Markus

_________________
yoroshiku onegai - shimasu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z1 Vergaser pisst
BeitragVerfasst: 04.01.2017, 21:42 
Offline
ZwischendurchTipper
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2008, 22:02
Beiträge: 185
Wohnort: 46539 Dinslaken
Das sind deine Schwimmerkammer Ventile.
Die solltest du erneuern.
Versuche mal durch leichtes klopfen mit einem Stück Holz auf dem Vergaserkörper das zu stoppen.
Wenn es nicht hilft hast du keine andere Chance das zu umgehen.
Die Gaser müssen raus. :(
Gruß

_________________
Wer später bremst ist länger schnell.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z1 Vergaser pisst
BeitragVerfasst: 04.01.2017, 22:34 
Offline
TopPosterAspirant

Registriert: 16.04.2009, 20:15
Beiträge: 218
Wohnort: 47447 Moers
ELR-Racer hat geschrieben:
Das sind deine Schwimmerkammer Ventile.
Die solltest du erneuern.
Versuche mal durch leichtes klopfen mit einem Stück Holz auf dem Vergaserkörper das zu stoppen.
Wenn es nicht hilft hast du keine andere Chance das zu umgehen.
Die Gaser müssen raus. :(
Gruß


Moin,

vermutlich meint Markus das Verteilerstück (T-Stück) zwischen den Vergasern.
Da sind normalerweise O-Ringe drauf.
Gibts bei Andre (z-Fever), aber dafür muss die Bank raus und zerlegt werden.

_________________
Gruß vom westlichen Pottrand

Horst

Bremsen erzeugt Feinstaub und trägt zur globalen Erderwärmung bei...
...aber wer zu spät bremst, hat´s länger dunkel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z1 Vergaser pisst
BeitragVerfasst: 04.01.2017, 22:44 
Offline
JahrhundertPoster
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2004, 21:26
Beiträge: 1908
Wohnort: Hannover 96
heizer10 hat geschrieben:
ELR-Racer hat geschrieben:
Das sind deine Schwimmerkammer Ventile.
Die solltest du erneuern.
Versuche mal durch leichtes klopfen mit einem Stück Holz auf dem Vergaserkörper das zu stoppen.
Wenn es nicht hilft hast du keine andere Chance das zu umgehen.
Die Gaser müssen raus. :(
Gruß


Moin,

vermutlich meint Markus das Verteilerstück (T-Stück) zwischen den Vergasern.
Da sind normalerweise O-Ringe drauf.
Gibts bei Andre (z-Fever), aber dafür muss die Bank raus und zerlegt werden.


Das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun. Ist aber richtig das die T-Stücke auch gerne inkontinent werden.
Wenn es aus einem Schlauch kommt ist es das Schwimmerventil.
Die originalen T-Stücke haben übrigens keine O-Ringe.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Z-Rh-pos!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z1 Vergaser pisst
BeitragVerfasst: 04.01.2017, 23:23 
Offline
JahrhundertPoster

Registriert: 15.09.2004, 12:20
Beiträge: 2379
Wohnort: Bad Bentheim
ich würde ein zwei tage warten, meist gibt sich das und die gummierung quillt wieder auf und dichtet wieder.
wenn nicht, raus und neu machen.

_________________
a bike`s not finished until you put some miles on it with your friends


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z1 Vergaser pisst
BeitragVerfasst: 05.01.2017, 00:23 
Offline
RundUmDieUhrPoster
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2014, 19:36
Beiträge: 397
Wohnort: Bayrisch Schwaben
Hatte das Problem auch. Habe testweise nen Schrumpfschlauch über den ersten Ring drüber geschrumpft und wieder rein gedrückt. Hielt für Wochen auf der Werkbank dicht und nun seit 3 Jahren absolut dicht. :mrgreen:
Zerlegen mußt natürlich schon, das bleibt dir nicht erspart.

_________________
Gruß
Moos

Mit einem Forum ist es wie mit einer Party.
Wenn der Gastgeber nicht ganz klar ist, wird man rausgeschmissen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z1 Vergaser pisst
BeitragVerfasst: 05.01.2017, 05:23 
Offline
MeisterSchreiber

Registriert: 25.10.2014, 19:41
Beiträge: 571
Wohnort: Wangen im Allgäu
Guten Morgen,

Ich meine schon das T-Stück so wie Holger schreibt, das pisst auf der rechten Seite raus.
Da werde ich jetzt mal 1-2 Tage warten, ob sich das wieder gibt.

Erst mal Danke :daumen02:

Gruß Markus :winken01:

_________________
yoroshiku onegai - shimasu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z1 Vergaser pisst
BeitragVerfasst: 05.01.2017, 19:44 
Offline
ChampionForumUser
Benutzeravatar

Registriert: 14.08.2005, 14:58
Beiträge: 985
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Die T-Stücke gibt es im Nachbau in Messing mit O-Ringen.

_________________
Der "Wilde Süden" lebt!
http://www.wilder-zueden.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z1 Vergaser pisst
BeitragVerfasst: 05.01.2017, 19:47 
Offline
ChampionForumUser
Benutzeravatar

Registriert: 06.02.2010, 16:40
Beiträge: 814
Wohnort: Haus
Wie ich gehört habe ist das t-stück
heute dicht geblieben.
Also aufgequollen wie amir schon sagte.
gruss bernd

_________________
Schweißen verbindet
hab ich schon erwähnt,dass die mich am
ARSCH lecken können???


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z1 Vergaser pisst
BeitragVerfasst: 05.01.2017, 19:57 
Offline
MeisterSchreiber

Registriert: 25.10.2014, 19:41
Beiträge: 571
Wohnort: Wangen im Allgäu
Schweißer hat geschrieben:
Wie ich gehört habe ist das t-stück
heute dicht geblieben.
Also aufgequollen wie amir schon sagte.
gruss bernd



Jep.... sieht gut aus.

Danke an alle :daumen02:

Gruß Markus

_________________
yoroshiku onegai - shimasu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z1 Vergaser pisst
BeitragVerfasst: 06.01.2017, 08:41 
Offline
RundUmDieUhrPoster
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2007, 12:58
Beiträge: 404
Wohnort: Bremen
Ich habe seit 28 Jahren eine Z1 und habe mir vor ein paar Jahren noch eine Z1000 zugelegt.
Als ich mir die 1000er zugelegt habe, habe ich die 900er bestimmt ein halbes Jahr nicht bewegt.
Als ich dann mal wieder Lust hatte, die 900er zu bewegen, pisste es aus dem Vergaser überall raus wie Sau! Konnte nicht mal erkennen, wo es überall rausgesüfft hat. Ich habe mir dann schnell `n Haufen Lappen geschnappt, unter den Vergaser gepackt und die Kiste einfach laufen lassen. Nach 10 - 15 Minuten hat es aufgehört rauszulaufen und alles war wieder ok.
Jetzt habe ich die 1000er vor kurzem auch 1 - 2 Monate nicht bewegt, will sie danach anmachen und siehe da: exakt das gleiche Dilemma!
Lappen unter den Vergaser, 10 Minuten laufen lassen und alles war wieder gut.
Das war früher nie so!!!
Natürlich habe ich in 28 Jahren auch die 900er des öfteren mal `ne längere Zeit nicht bewegt, aber dann war es immer so, dass ich ohne dass die Zündung an war, den Kickstarter zig mal durchgetreten habe, Zünschlüssel rumgedreht habe, Starterknopf gedrückt habe und nach 3 -4 Sekunden war sie an.
Kein Benzinsüffen... Nix dergleichen!
Und nun ist es bei beiden Maschienen nach etwas längerer Standzeit so.
Jetzt stell ich mir die Frage: warum ist das so? Liegt es an dem heutzutage anderen Sprit? Könnte ja auch an den inzwischen noch mehr gealterten Dichtungen liegen, aber die 1000er hat vor ca. 2 - 3 Jahren neue Vergaserdichtungen bekommen.
Wie sind Eure Erfahrungen?
Bin Gespannt auf Eure Antworten.

Grüße aus Bremen
Heinz

_________________
Z-Stammtisch Bremen, jeden 1. Sonntag im Monat Gasthof zur Linde in Stuhr Fahrenhorst an der B51 um 10:30


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z1 Vergaser pisst
BeitragVerfasst: 06.01.2017, 12:22 
Offline
JahrhundertPoster

Registriert: 15.09.2004, 12:20
Beiträge: 2379
Wohnort: Bad Bentheim
das heute ist kein benzin mehr, sondern irgendeine agressive, explosive masse mit für laien unverständlichen bestandteilen wie alkohol, chemie, bioscheisse und was weiß ich nicht alles. alles natürlich abgestimmt mit der autolobby, die ihre dichtungen da drauf abstimmen können, bevor ein fahrzeug gebaut wird.
unsere alten dichtungen und gummiteile kommen da nicht mehr mit. meine erfahrungen der letzten jahre sind identisch. die rückstände in den schwimmerkammern ähneln nach langen bis sehr langen standzeiten auch nicht mehr dem guten alten grafschafter goldsaft brotaufstrich, sondern eher den getrockneten resten aus einem betonmischer.

alles scheisse... :lol07: :lol07: :lol07:

grez
amir

_________________
a bike`s not finished until you put some miles on it with your friends


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z1 Vergaser pisst
BeitragVerfasst: 06.01.2017, 12:55 
Offline
MeisterSchreiber

Registriert: 25.10.2014, 19:41
Beiträge: 571
Wohnort: Wangen im Allgäu
900 dohc hat geschrieben:
das heute ist kein benzin mehr, sondern irgendeine agressive, explosive masse mit für laien unverständlichen bestandteilen wie alkohol, chemie, bioscheisse und was weiß ich nicht alles. alles natürlich abgestimmt mit der autolobby, die ihre dichtungen da drauf abstimmen können, bevor ein fahrzeug gebaut wird.
unsere alten dichtungen und gummiteile kommen da nicht mehr mit. meine erfahrungen der letzten jahre sind identisch. die rückstände in den schwimmerkammern ähneln nach langen bis sehr langen standzeiten auch nicht mehr dem guten alten grafschafter goldsaft brotaufstrich, sondern eher den getrockneten resten aus einem betonmischer.

alles scheisse... :lol07: :lol07: :lol07:

grez
amir


Was vor allem richtig Scheisse ist, ist der hohe Wasseranteil im Benzin. Besonders in Österreich ist der
Anteil noch nen Tick höher als bei uns. Da rosten dann unsere Tanks von innen noch schneller durch.
Deshalb im Winter allen Sprit raus, oder den teuren Shell / Aral Ultimate tanken und abstellen, da ist
noch nicht ganz so viel Mist drin und dieser Sprit konserviert sogar noch ein bisschen.

Gruß Markus

_________________
yoroshiku onegai - shimasu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z1 Vergaser pisst
BeitragVerfasst: 06.01.2017, 12:59 
Offline
JahrhundertPoster
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2005, 12:43
Beiträge: 1997
Wohnort: Baden Württemberg
w10765 hat geschrieben:
900 dohc hat geschrieben:
das heute ist kein benzin mehr, sondern irgendeine agressive, explosive masse mit für laien unverständlichen bestandteilen wie alkohol, chemie, bioscheisse und was weiß ich nicht alles. alles natürlich abgestimmt mit der autolobby, die ihre dichtungen da drauf abstimmen können, bevor ein fahrzeug gebaut wird.
unsere alten dichtungen und gummiteile kommen da nicht mehr mit. meine erfahrungen der letzten jahre sind identisch. die rückstände in den schwimmerkammern ähneln nach langen bis sehr langen standzeiten auch nicht mehr dem guten alten grafschafter goldsaft brotaufstrich, sondern eher den getrockneten resten aus einem betonmischer.

alles scheisse... :lol07: :lol07: :lol07:

grez
amir


Was vor allem richtig Scheisse ist, ist der hohe Wasseranteil im Benzin. Besonders in Österreich ist der
Anteil noch nen Tick höher als bei uns. Da rosten dann unsere Tanks von innen noch schneller durch.
Deshalb im Winter allen Sprit raus, oder den teuren Shell / Aral Ultimate tanken und abstellen, da ist
noch nicht ganz so viel Mist drin und dieser Sprit konserviert sogar noch ein bisschen.

Gruß Markus

auch da gehen die Meinungen auseinander. Hab mal ein Bericht gelesen daß man am besten E10 übern Winter nimmt da diese Brühe am meisten Wasser aufnehmen kann. Ich denke das beste ist Superplus übern Winter und so Konservierungszeugs oder ein Schuß Zweitaktöl rein. Bei E10 hätte ich dann doch ein komisches gefühl...

_________________
Grüße aus dem wilden Züden
Tino
http://www.wilder-zueden.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z1 Vergaser pisst
BeitragVerfasst: 06.01.2017, 13:00 
Offline
MeisterSchreiber

Registriert: 20.08.2013, 11:39
Beiträge: 508
Ich glaube ich habe es an anderer Stelle schon mal geschrieben...

Ich benutze aus diesem Grund sofern möglich nur noch das "blaue" Ultimate102!

Ist zumindest komplett frei von Bioethanol und die paar Cent mehr machen den Bock nicht fett

Das teuere Material der "gelben Muschel" hat immer noch 5% der Bioethanol - Plöre intus.


Und auch hier nochmals....

http://www.bikersnews.de/motorrad/test+ ... _1511.html


Meine Erfahrungen damit sind sehr gut, aber jeder wie er will :applaus01:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de