Kawasaki-Z.de

Fahrer- und Schrauberforum der klassischen Kawasaki-Z Serie mit Bildergalerie
Aktuelle Zeit: 25.09.2018, 19:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mikuni TMR32 Flachschieber für kz750 L1
BeitragVerfasst: 21.10.2016, 16:41 
Offline
MeisterSchreiber

Registriert: 20.08.2013, 11:39
Beiträge: 513
Moin

Mal ein paar Fragen zu den Mikuni Flachschiebern...

Ich intessiere mich für Mikuni RS34 für meine KZ750L1.

Auf der Topham Seite geht es unter der Kawa Liste erst mit der Z 900 los :idee04:

Für 750er Kawa´s steht nur die Twin Version drin :idee04:

Fährt jemand von euch einen Mikuni RS34 auf einer 4 Zylinder KZ750?

Andere Frage.....

Fahre schon 2 Mopeden mit RS + K&N Filtern.... spiele mit dem Gedanken mal offene Trichter auszuprobieren.

Gibt aber unterschiedliche Längen... kann da jemand was dazu sagen oder fährt einer diese Kombi im idealfall natürlich auf der 750er?

Danke und Gruß, Mike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 21.10.2016, 17:41 
Offline
SuperPowerPoster
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2004, 18:26
Beiträge: 7102
Wohnort: Bergkamen
Ich habe schon Jungs getroffen, die auf der 650er (vermutlich mit 810 ccm) den RS 34 drauf hatten. Soll gut funktionieren, was ich aber eigentlich selber bezweifel, da die RS 34 selbst bei der normalen 900er mit 903 ccm etwas groß sind und unten rum zickig sein dürften. Aber hängt sicherlich von der Abstimmung ab. Man kann ja auch kleinere Düsen einbauen.
Aber gerade bei der 650er / 750er dürftest du nicht um Prüfstandsfahrten drum herumkommen .

Zu offenen Trichtern kann ich dir nichts sagen. Ich fahre immer mit dem Luftfilterkasten.

_________________
Gruß
ZGisi
Schrottfreies Basteln, Schreibfehler sind nur meines Fingers Schuld


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 22.10.2016, 15:14 
Offline
MeisterSchreiber

Registriert: 20.08.2013, 11:39
Beiträge: 513
Warum zu groß? Fahren doch einige 750er Modelle ab Werk mit Mikuni BS34... :idee04: (zumindest was meine Internetrecherche so ergeben hat)


Hier im Forum ist ja leider mal wieder zu diesem Thema scheinbar keine Info zu erhalten :roll: Lauter Ahnungslose :warten05:


Auch andere Ideen bezüglich Flachschiebern erwünscht :winken01:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 22.10.2016, 16:46 
Offline
MittagspausenTipper

Registriert: 28.02.2007, 16:15
Beiträge: 87
Wohnort: 25917 Achtrup
Moin,
mein Motor war seinerzeit bei LKM (90er Jahre).Da bei meiner HSM aus Platzgründen weder K&N noch "normale Luftfilter" verbaut werden können,läuft das Teil mit Trichtern (recht kurz).Bedüst etc. wurden die Originalvergaser von LKM.Läuft perfekt in jedem Drehzahlbereich (Motor Z1000j auf 1170ccm "aufgebohrt").
Von Flachschiebern riet mir Hennes Löhr (LKM) damals ab.Für den Alltagsbetrieb würden sich die Oroginale besser eignen.
Gruß
Fred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 22.10.2016, 17:06 
Offline
MeisterSchreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2005, 12:06
Beiträge: 658
Wohnort: Gronau, Münsterland
KZ1000R hat geschrieben:
Warum zu groß? Fahren doch einige 750er Modelle ab Werk mit Mikuni BS34... :idee04: (zumindest was meine Internetrecherche so ergeben hat)

Der BS34 ist ein Gleichdruckvergaser, d.h. der Schieber einschl. Düsennadel wird durch den Unterdruck im Ansaugtrakt betätigt. Kann man nicht ohne weiteres 1:1 mit den manuel betätigten vergleichen. Durch das sanftere Öffnen durch den Unterdruck wird dem verschlucken des Motors entgegen gewirkt, erkauft durch ein nicht ganz so spontanes Ansprechverhalten.
34er Flachschieber mag bei der 750er irgendwie funktionieren, Du verlagerst die Leistungsspitze aber damit in den oberen Drehzahlbereich und unten rum wirds sicher mau, vor allem mit offenen Trichtern.
Gibt dafür auch eine Formel um den optimalen Querschnitt mit den Parametern Hubraum und Drehzahl bei Höchstleistung zu errechnen. Irgendwo hab ich das mal in eine excel-Liste verwurstet, mal schauen ob ich die noch irgendwo finde.

Uwe

_________________
Des Übels Wurzel ist der Schwachsinn, während die Wurzel des Schwachsinns nicht zu unterschätzen sein sollte.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 22.10.2016, 17:51 
Offline
MeisterSchreiber

Registriert: 20.08.2013, 11:39
Beiträge: 513
Ach Meno :lol07:


Diese --> Flachschieber - funktionieren - nicht <-- Ansichten sind doch völlig überholt und möchte ich auch gar nicht wissen... danach habe ich nicht gefragt!!!

Es wird immer zwei Lager geben... die einen wo mit Flachschiebern nichts anfangen können weil sie angeblich nicht funktionieren und die restlos Begeisterten :applaus01:
Ich gehöre zum zweiten Lager :daumen02: :winken01:

Angefixt durch den aktuellen Vergaser Thread von Martin58 (Mikuni RS34 an Z1000A1 montiert) und dessen Kauf eines Mikuni RS34 bin ich jetzt eben auf der Suche nach Info für die KZ750er Modelle!

Ich fahre Mikuni RS34 mit K&N Filtern auf Z1000R und Mikuni RS36 mit K&N Filtern auf GPZ900R und bin restlos begeistert von den Teilen und deshalb soll die 750er jetzt auch einen erhalten :mrgreen: :applaus01: :daumen02:

Zu dem im Vergleich zu den RS34 relativ teuren TMR32 konnte ich mich bei dem Moped noch nicht durchringen.

Die TMR funktionieren ebenfalls erstklassig auf der 750L was ich dieses Jahr auf einer 600Km Tour mit mehreren Alteisenfahrern bei einem weitläufigen Bekannten selber sehen konnte!!! Allerdings weiß ich nicht ob er 32er oder 34er verbaut hat... erreiche ihn auch momentan leider nicht.

Original sind bei allen KZ750 außer der Turbo laut Netzrecherche übrigens Mikuni BS34 oder Keihin CV34... also auch jeweils 34er ;)

Wer mir also Info´s zu Flachschiebern auf der 750er mit K&N oder (noch besser) offenen Trichtern hat.....IMMER HER DAMIT :mrgreen:

Mich interessieren auch Info´s zu Flachschiebern auf den großen Z in Verbindung mit offenen Trichtern, weil mich interessiert welche Auswirkung welche Trichterlänge in etwa hat (ähnlich wie bei den Flachschiebern selber --> kleiner Durchmesser für guten Durchzug sowie großer Durchmesser für hohe Spitzenleistung)...


Zuletzt geändert von KZ1000R am 22.10.2016, 18:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 22.10.2016, 17:56 
Offline
MeisterSchreiber

Registriert: 20.08.2013, 11:39
Beiträge: 513
@ Uwe

Dich habe ich mit "Ach Meno" jetzt nicht gemeint :mrgreen:

Du hast gepostet während ich geschrieben habe :winken01:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 22.10.2016, 18:24 
Offline
MeisterSchreiber

Registriert: 20.08.2013, 11:39
Beiträge: 513
Uwe G. hat geschrieben:

Der BS34 ist ein Gleichdruckvergaser, d.h. der Schieber einschl. Düsennadel wird durch den Unterdruck im Ansaugtrakt betätigt. Kann man nicht ohne weiteres 1:1 mit den manuel betätigten vergleichen. Durch das sanftere Öffnen durch den Unterdruck wird dem verschlucken des Motors entgegen gewirkt, erkauft durch ein nicht ganz so spontanes Ansprechverhalten.
34er Flachschieber mag bei der 750er irgendwie funktionieren, Du verlagerst die Leistungsspitze aber damit in den oberen Drehzahlbereich und unten rum wirds sicher mau, vor allem mit offenen Trichtern.
Gibt dafür auch eine Formel um den optimalen Querschnitt mit den Parametern Hubraum und Drehzahl bei Höchstleistung zu errechnen. Irgendwo hab ich das mal in eine excel-Liste verwurstet, mal schauen ob ich die noch irgendwo finde.

Uwe[/quote]


@Uwe

Hört sich einleuchtend an, allerdings mein Einwand... der an meiner 900R verbaute Motor hat ab Werk 36er Gleichdruckvergaser verbaut... der RS36 funktioniert tadellos.

Was die Z1000R ab Werk verbaut hat, weiß ich nicht... der RS34 funktioniert ebenfalls tadellos.


Deine Vermutung... "34er Flachschieber mag bei der 750er irgendwie funktionieren, Du verlagerst die Leistungsspitze aber damit in den oberen Drehzahlbereich und unten rum wirds sicher mau, vor allem mit offenen Trichtern" wäre jedenfalls nicht in meinem Sinne!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 22.10.2016, 18:32 
Offline
VollzeitPoster
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2004, 13:18
Beiträge: 4184
Wohnort: im wunderschönen Mainhardter Wald :-)
Zu 750ern kann ich natürlich nichts sagen, die einzige, die ich jemals hatte war eine Z750 Turbo, und die spielte in einer ganz anderen, eigenen Liga...

Warum sollten Flachschieber auf einer 750er nicht funktionieren, natürlich würde ich da den Durchmesser so klein wie möglich wählen,
ZX 7 RR und ZXR 750 RR und irgendeine GSX 750 R(R?) hatten doch meines Wissens nach auch Flachschieber drauf,
im MZ Baghira - Forum sind sie auch stets begeistert von Doppelt - Flachschieber auf dem 660 Yamaha - Eintopf (Mikuni RS 34 oder so),
grundsätzlich läßt sich wohl jeder Motor mit Flachschiebervergaser verbessern, ist aber natürlich reine Geschmackssache,
und eine gute Abstimmung ist natürlich das A und O, für mich selbst gibt es (außer wohl Turboumbauten) nichts Geileres an Verbesserungen,
da bin ich voll auf deiner Seite, Michi...... :daumen02: :daumen02:

Bild

...und natürlich hab ich schon überlegt wie geil (m)eine ZX12R mit Flachschiebern laufen würde,
falls Jemand mal was von einem dementsprecheden Umbau hört, bitte alles her damit... :winken01:

Aber der Gedanke mit offenen Trichtern, den hab ich mir schon lange abgeschminkt, seit ich damals gelesen habe, welche Menge an Luft, und damit auch an Dreck, ein Motor ansaugt,
da hab ich bei K+N Filtern zumindest ein klein wenig das beruhigende Gefühl daß der meiste schädliche Rotz rausgefiltert wird..

_________________
Wilder Züden Stammtisch, jeden ersten Dienstag im Monat, zwanglos, freundlich, unerschrocken... Ich zähl auf Sie !!!

Dschungelschmieden - Insolvenzverwalter :-(
10 Euro Bike für umme
GSXR 1100 Streetfighter
GPZ 1100 UT mit UT- Motor, fast schon brachiale Power ;-)
ZX12R brachiale Power :-)


Zuletzt geändert von Michael90 am 22.10.2016, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 22.10.2016, 18:44 
Offline
MeisterSchreiber

Registriert: 20.08.2013, 11:39
Beiträge: 513
@Micha

Wenn ich als "komische Fantasien" in einsamen von Arbeit geprägten Nächten habe (oder sind das nur Fantasien von ganz normalen Leuten :mrgreen: ).... denke ich unter anderem darüber nach einen großen Frevel zu begehen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: (ich denke die aufgerufenen Taler für das Objekt der Begierde halten mich auch weiter davon ab)


So ein GPZ750Turbo Motor würde sich doch sicher gut in einer ollen abgerockten KZ750L1 machen :applaus01:





Soooooooooo und jetzt schnell zurück zum Thema :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 22.10.2016, 18:51 
Offline
VollzeitPoster
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2004, 13:18
Beiträge: 4184
Wohnort: im wunderschönen Mainhardter Wald :-)
Jo, selbst Wayne Rainey fuhr damals keine Gleichdruckvergaser auf seinem 750er AMA - Bike...

Bild

Bild

_________________
Wilder Züden Stammtisch, jeden ersten Dienstag im Monat, zwanglos, freundlich, unerschrocken... Ich zähl auf Sie !!!

Dschungelschmieden - Insolvenzverwalter :-(
10 Euro Bike für umme
GSXR 1100 Streetfighter
GPZ 1100 UT mit UT- Motor, fast schon brachiale Power ;-)
ZX12R brachiale Power :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 22.10.2016, 19:06 
Offline
VollzeitPoster
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2004, 13:18
Beiträge: 4184
Wohnort: im wunderschönen Mainhardter Wald :-)
Und unter Mikuni Fantasien find ich natürlich das hier,
es geht zwar um die Flachschieber Vergaser für Harleys, aber können diese Augen lügen???

Bild

_________________
Wilder Züden Stammtisch, jeden ersten Dienstag im Monat, zwanglos, freundlich, unerschrocken... Ich zähl auf Sie !!!

Dschungelschmieden - Insolvenzverwalter :-(
10 Euro Bike für umme
GSXR 1100 Streetfighter
GPZ 1100 UT mit UT- Motor, fast schon brachiale Power ;-)
ZX12R brachiale Power :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 22.10.2016, 20:12 
Offline
ZwischendurchTipper

Registriert: 16.03.2010, 23:14
Beiträge: 107
Hallo Michael,

schönes Bild vom Wayne, aber das waren Rundschieber von Keihin.

Übrigens hat Kawasaki auf der S1 Keihin Rundschieber (CR 33) gefahren.

Damit ist Eddy Lawson dann auch Weltmeister geworden.

Wenn ich mir den Einlassdurchmesser von der (egal welcher) 750 Kawasaki ansehe,

finde ich persönlich einen 34 RS zu groß.

Die Strömungsgeschwindigkeit nimmt auf jeden Fall rapide ab.

Welcher Sinn hinter den offenen Trichtern steckt verstehe ich in dem Zusammenhang auch nicht so

recht,zumindest nicht auf der Straße.

Es sind aber alternativ gute Rundschieber von Keihin zu bekommen, die dann auch Leistung

genug abgeben.

Da sind auch kleinere Größen lieferbar.

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 22.10.2016, 21:33 
Offline
RundUmDieUhrPoster

Registriert: 18.08.2011, 20:56
Beiträge: 354
Die TMR gibt es nur in 32, 36, 38 und 40.
Ich habe meine 32er auf meinem popeligen Z1000A-Motor, die reichen dafür ausgezeichnet und liefen vor meinem Motor-Tod auch ziemlich gut, ohne auf dem Prüfstand gewesen zu sein (halte ich aber für sehr empfehlenswert, wenn mein Motek wieder zusammen ist, wird vernünftig abgestimmt!).

Trichter find ich geil, vernünftig abgestimmt funktioniert das genauso gut wie mit K&N-Filtern, ob das jetzt im Bereich der STVO sinnvoll ist oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Wenn dir die Optik und der Sound wichtig sind und du Kompromisse eingehen kannst (Starkregen und Staub ist halt kacke), tu es!
Am technisch sinnvollsten auf der Straße ist wahrscheinlich, mit Luftfilterkasten zu fahren, aber das gefällt halt dem einen oder anderen optisch nicht.



PS: Ich weiss jetzt nicht, ob sich die Abstände der Einlasseite der Zylinder bei der Z750 von der 900/1000A unterscheiden, wenn nicht, bei Kleinanzeigen verkauft einer ne neue Z1000A TMR-Bank für 1100, da würde ich nochmal überlegen, ob ich nicht die 300 drauflege und was richtig geiles nehme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 23.10.2016, 08:32 
Offline
SuperPowerPoster
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2004, 18:26
Beiträge: 7102
Wohnort: Bergkamen
Die Abstände der Einlässe 750/900/1000 sind gleich. Ich habe eine Z 1000A1 Vergaser auf dem Z 750E Motor.

Mich würden auch Erfahrungen der 750er Fahrer mit RS 34 auf dem 750er Motor interessieren. Insbesondere mitwelchem Hubraum dann gefahren wird. 1, 2. 3 Übermaß oder 810 oder sogar noch mehr ccm.

Scheuerlein hat ja für die 750er da einen interessanten Aufbohrsatz im Angebot.

_________________
Gruß
ZGisi
Schrottfreies Basteln, Schreibfehler sind nur meines Fingers Schuld


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 23.10.2016, 09:04 
Offline
JahrhundertPoster

Registriert: 15.09.2004, 12:20
Beiträge: 2379
Wohnort: Bad Bentheim
die gixxer flachis, vermeindlich immer als 34er bezeichnet, sind 29er. also deutlich kleiner im venturi wie die 34er gleichdruckdinger :idee05:

_________________
a bike`s not finished until you put some miles on it with your friends


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 23.10.2016, 10:02 
Offline
VollzeitPoster
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2004, 13:18
Beiträge: 4184
Wohnort: im wunderschönen Mainhardter Wald :-)
..werden aber oft aufgespindelt... :idee05: :idee05:

_________________
Wilder Züden Stammtisch, jeden ersten Dienstag im Monat, zwanglos, freundlich, unerschrocken... Ich zähl auf Sie !!!

Dschungelschmieden - Insolvenzverwalter :-(
10 Euro Bike für umme
GSXR 1100 Streetfighter
GPZ 1100 UT mit UT- Motor, fast schon brachiale Power ;-)
ZX12R brachiale Power :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 23.10.2016, 10:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2004, 22:16
Beiträge: 5031
Wohnort: Hannover
Michael90 hat geschrieben:
..werden aber oft aufgespindelt... :idee05: :idee05:

Auch für 750er?

_________________
Grüße
Jörg



Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, dass Gehirnversagen nicht zwangsläufig zum Tod führt.

http://www.z-stammtisch-hannover.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 23.10.2016, 11:09 
Offline
VollzeitPoster
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2004, 13:18
Beiträge: 4184
Wohnort: im wunderschönen Mainhardter Wald :-)
Nö, da müßten die 29er Venturi - Maße eigentlich recht gut passen, ohne den Durchmesser der Einlaßkanäle einer 750er jetzt genau zu kennen... :idee04:

_________________
Wilder Züden Stammtisch, jeden ersten Dienstag im Monat, zwanglos, freundlich, unerschrocken... Ich zähl auf Sie !!!

Dschungelschmieden - Insolvenzverwalter :-(
10 Euro Bike für umme
GSXR 1100 Streetfighter
GPZ 1100 UT mit UT- Motor, fast schon brachiale Power ;-)
ZX12R brachiale Power :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikuni RS34 Fragen
BeitragVerfasst: 23.10.2016, 12:12 
Offline
MeisterSchreiber

Registriert: 20.08.2013, 11:39
Beiträge: 513
@Micha

Schönes Motor/Flachschieberbild :daumen02:

Aber warum hat die Dame mit dem Vergaser so männliche Hände und behaarte Arme :idee04: kommt bestimmt vom vielen Harleyschrauben :mrgreen:


@DZ

Die offenen Trichter sind/waren nur mal so ne Idee welche sich festgesetzt hat. Wie geschrieben habe ich die Version mit den K&N Filtern schon in Betrieb und möchte eventuell mal was anderes probieren.


@ Samson

Ist mir vorher gar nicht bewußt aufgefallen das es die TMR in 34er Größe nicht gibt (warum eigentlich :idee04: )!

Ja, offene Trichter funktionieren im Alltag ebenfalls, wie ich bei einem langjährigen GPZ900R/MikuniRS/offenen Trichter Fahrer den ich kenne sehen kann.

Der angesprochene TMR wurde übrigens vor kurzem hier im Forum angeboten, den hatte ich schon gesucht und nicht mehr gefunden. Kurz vor deinem Posting habe ich diesen dann auch wieder woanders gesehen, mal schauen :daumen02: (Bin bei gebrauchten Vergasern, vor allem bei Flachschiebern (wer gibt sowas wieder freiwillig her? :idee04: ) auch wenn sie als neu/neuwertig angeboten werden immer etwas skeptisch)!
Ist wie bei gebrauchten Zubehörfederbeinen, da wirst auch oft verar.... und kannst dann überholen lassen und insgesamt mehr bezahlen als wenn gleich was neues gekauft hättest :aerger02:


@Gisi

Mein Bekannter fährt mit 810er, Ut Wellen, ZR7 Krümmer und was weiß ich noch alles. Und seit diesem Jahr den TMR 32 mit original Luftfilterkasten :daumen02:

Das Moped rennt wie s.. :daumen02: :mrgreen: und gefällt mir so gut, ich würde glatt noch irgendwie Platz in der Garage schaffen bei Verkauf (was wohl nicht pasieren wird)


@Amir

Wie schon geschrieben wurde, werden die GSXR Flachschieber zumeißt aufgespindelt für andere Mopeds.

Wäre aber eh keine Option, weil ich neues unbenutztes möchte und vor allem aktuelles Material.



Schön das in diesem Thread doch noch was geht :daumen02: :winken01:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de