Kawasaki-Z.de

Fahrer- und Schrauberforum der klassischen Kawasaki-Z Serie mit Bildergalerie
Aktuelle Zeit: 16.12.2017, 21:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stator verschmort
BeitragVerfasst: 17.11.2017, 12:57 
Offline
JahrhundertPoster
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2004, 21:26
Beiträge: 1884
Wohnort: Hannover 96
Habt ihr schon mal sowas gesehen? Den Repro Stator hatte ich 2011 in meiner Z1B verbaut,
bin seit dem gut 8000km damit gefahren. Im Spätsommer ging die Maschine an der Ampel aus.
Mit eingeschaltetem Licht sprang sie nicht an, Licht aus, sofort wieder da!
Da ahnte ich schon, dass die Batterie nicht geladen wird.
Am Statorstecker kam keine Spannung an und 0 Ohm! Also Deckel runter und nachsehen.
So sieht er aus, warum auch immer:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Z-Rh-pos!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stator verschmort
BeitragVerfasst: 17.11.2017, 13:17 
Offline
MeisterSchreiber
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2005, 12:54
Beiträge: 604
Wohnort: Neckarsulm
DAS sind 2 Lichtmaschinen Alt
Dateianhang:
k-IMG_0874-aus.jpg

und Neu
Dateianhang:
k-IMG_0754-aus.jpg

welche ich tausche durfte....

das bei deiner sichtbare Schadensbild deutet für mich auf einen Kurzschluss bei diesen 3 Zuleitungen aus.. Isolierung vermutlich brüchig, einzelne Adern gebrochen und ... Adern raus... dann noch ans Gehäuse und Licht aus...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
hier fühlen wir uns wohl..http://www.wilder-zueden.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stator verschmort
BeitragVerfasst: 17.11.2017, 13:26 
Offline
JahrhundertPoster
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2004, 21:26
Beiträge: 1884
Wohnort: Hannover 96
Das sehe ich auch so. Die Isolierungen der Verbindungen sehen auch immer nicht so gut gemacht aus.
Man denkt aber, dass außer dem Rotor, der sich im Stator dreht, sich ansonsten nichts bewegt, es wird schon gut gehen...

_________________
Z-Rh-pos!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stator verschmort
BeitragVerfasst: 17.11.2017, 13:31 
Offline
RundUmDieUhrPoster

Registriert: 16.01.2013, 09:30
Beiträge: 390
zu viel wärme für die nachbauisolierung?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stator verschmort
BeitragVerfasst: 17.11.2017, 13:37 
Offline
JahrhundertPoster
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2004, 21:26
Beiträge: 1884
Wohnort: Hannover 96
Vom Öl her? Das denke ich nicht, es sind doch nur 100-120C°.
Es war wohl ein Kurzschluss an den Verbindungen Wicklung/Kabel nach außen.

_________________
Z-Rh-pos!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stator verschmort
BeitragVerfasst: 17.11.2017, 13:49 
Offline
RundUmDieUhrPoster

Registriert: 16.01.2013, 09:30
Beiträge: 390
eine isolierung ist aber gebrochen(gelbes kabel )
die isolierungen sind scheinbar für diesen einsatz
nicht geeignet .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stator verschmort
BeitragVerfasst: 17.11.2017, 14:11 
Offline
JahrhundertPoster
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2004, 18:53
Beiträge: 2077
Wohnort: Detmold
Ich habe kurz hintereinander 2 solcher "Nachbaudinger" durchgebraten bis ich eine originale und eine defekte nach Bielefeld zu einer kleinen aber feinen Elektronikschmiede mitgenommen haben. Die haben erhebliche Mängel an dem Nachbau festgestellt und mir meine Originale neu gewickelt was zwar etwas teurer war aber ich hab ewig Garantie bekommen und das Ding geht auch nicht kaputt, läuft seit ca. 10 Jahren. Frag mich nicht ws die alles bemängelt haben an dem Nachbau obwohl die für einen Laien gut aussahen....ich weiss es nicht mehr... :idee04:

_________________
Gruß Schnippel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stator verschmort
BeitragVerfasst: 17.11.2017, 14:19 
Offline
JahrhundertPoster
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2004, 21:26
Beiträge: 1884
Wohnort: Hannover 96
Aber woher die Gummidichtung für die drei Adern nehmen?

_________________
Z-Rh-pos!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stator verschmort
BeitragVerfasst: 17.11.2017, 14:33 
Offline
MittagspausenTipper

Registriert: 14.05.2014, 20:05
Beiträge: 81
Schaut definitiv danach aus,
das die Kabelisolierung, die Temperatur und das Öl nicht vertragen haben.

_________________
http://www.kawasaki-z-classiker.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stator verschmort
BeitragVerfasst: 17.11.2017, 17:15 
Offline
RundUmDieUhrPoster

Registriert: 16.01.2013, 09:30
Beiträge: 390
lenden wickelt meines wissen auch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stator verschmort
BeitragVerfasst: 17.11.2017, 17:29 
Offline
JahrhundertPoster
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2004, 18:53
Beiträge: 2077
Wohnort: Detmold
A2 Holger hat geschrieben:
Aber woher die Gummidichtung für die drei Adern nehmen?


Ich hatte die mitgenommen/angeliefert!

_________________
Gruß Schnippel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stator verschmort
BeitragVerfasst: 17.11.2017, 18:28 
Offline
SuperPowerPoster
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2004, 18:26
Beiträge: 7008
Wohnort: Bergkamen
Hi, ich habe meinen Stator damals von Roland Lenden gekauft. Funktioniert seit über 110.000 km einwandfrei. Es handelt sich um ein von einem Fachbetrieb neu gewickeltes Teil .

_________________
Gruß
ZGisi
Schrottfreies Basteln, Schreibfehler sind nur meines Fingers Schuld


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de