Kawasaki-Z.de

Fahrer- und Schrauberforum der klassischen Kawasaki-Z Serie mit Bildergalerie
Aktuelle Zeit: 16.01.2018, 16:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Motor aus verschiedenen Modellen kombinieren?
BeitragVerfasst: 03.01.2018, 10:07 
Offline
TopPosterAspirant
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2014, 22:14
Beiträge: 272
Moinmoin!!

Heute mal wieder ne doofe Frage...
Aus dem Dosentuning weiss ich, dass man durch sinnvolles Kombinieren von Teilen aus verschiedenen Motoren recht heftige Konstrukte zaubern kann. Also z.B. Unterbau von Motor X, Kopf von Motor Y, schon hat man nen Alpinamotor:-) Auch bei Moppeds kenn ich das schon, Suzuki, die ollen 550er GS, auf den Block nen Katanakopp der 650er und man landet iwo bei 70+ PS statt der 50 Serienpferde

Gibt es solche Möglicheiten auch bei den kleinen 550er-Kawas? Gibt es da Erfahrungen? Oder fertige Kochrezepte?

Gruss

Obelix


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor aus verschiedenen Modellen kombinieren?
BeitragVerfasst: 03.01.2018, 12:22 
Offline
ZwischendurchTipper

Registriert: 21.01.2010, 14:03
Beiträge: 177
Tag auch,
na sicher geht das! Z.B. Block der 550B mit Fuß und Kopf der Unitrak GPZ und den entsprechenden Vergasern.
Auch nur der Kopf der GPZ passt.
Der Original Luftfilterkasten wird weiter verwendet, die Bohrungen müssen aber für die größeren Gummis erweitert werden. Ölkühler muss untergebracht werden, die Rahmen der 500er bzw. ersten 550er haben mit Ausnahme der ersten GPZ von 81 keine Aufnahmen dafür. Der Kopf der UT hat keinen mechanischen Drehzahlmesser- Antrieb.
Hier muss improvisiert werden.
Der Motor der 400J sieht zwar ähnlich aus, hat aber weniger Hub und eine andere Übersetzung, das passt also nicht.
Ich fahre aktuell den Motor der 81er GPZ (Ausführung D) in einem B Rahmen. Etwas schärfere Nocken und andere Bedüsung= 58PS. Ist tatsächlich zu spüren....
Mit dem 65PS Motor der UT bin ich dass auch schon gefahren aber da kommt die Peripherie an Ihre Grenzen.
Wenn Du Dir so was bauen willst, nimm die Kopfdichtung der Zephyr Modelle Original Kawa, die ist aus Metall
und hält dauerhaft dicht. Steuerkettenführungen würde ich in diesem Fall auch gleich ersetzten. Die sind sofern
noch original Knüppelhart und brechen meist beim herausnehmen aus dem Zylinderfuß.
Gruß- paka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor aus verschiedenen Modellen kombinieren?
BeitragVerfasst: 03.01.2018, 18:02 
Offline
TopPosterAspirant
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2014, 22:14
Beiträge: 272
paka hat geschrieben:
Z.B. Block der 550B mit Fuß und Kopf der Unitrak GPZ und den entsprechenden Vergasern.
...
Der Original Luftfilterkasten wird weiter verwendet, die Bohrungen müssen aber für die größeren Gummis erweitert werden. Ölkühler muss untergebracht werden, die Rahmen der 500er bzw. ersten 550er haben mit Ausnahme der ersten GPZ von 81 keine Aufnahmen dafür. Der Kopf der UT hat keinen mechanischen Drehzahlmesser- Antrieb.
....
Mit dem 65PS Motor der UT bin ich dass auch schon gefahren aber da kommt die Peripherie an Ihre Grenzen.
....
Wenn Du Dir so was bauen willst, nimm die Kopfdichtung der Zephyr Modelle Original Kawa, die ist aus Metall
und hält dauerhaft dicht. Steuerkettenführungen würde ich in diesem Fall auch gleich ersetzten.

Nur Kopp wäre ned schlecht - bleibt die alte Motorkennzeichnung erhalten:-)

Luffikasten fliegt raus - ich hab schon den AME-LUF120 hier liegen. Die Kühleraufnahmen lassen sich sicher nachrüsten, das seh ich als kleinstes Problem an. Das mit dem DZM wusste ich noch ned - danke für den Hinweis!

Was meinst Du mit Peripherie? Rahmen/Bremsen/etc. Oder Motorteile? Ich mach dann sowieso alles neu, was irgendwie nach Verschleiss oder Alterung riecht - sonst ist das ja ne halbgare Geschichte

Mit dem GPZ-Motor hab ich auch schon überlegt - irgendwie ist mir aber die Leistung noch zu schmalbrüstig. >70PS sollte es schon sein. Laut den alten Tests ist der Gewinn an Beschleunigung zwischen Z550 und 58er-GPZ nur marginal, dafür lohnt der Aufwand dann ned. Deshalb ja die Frage.-) Da muss doch noch mehr gehen, 650er-Teile? C4-750, keine Ahnung...

Gruss

Obelix


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor aus verschiedenen Modellen kombinieren?
BeitragVerfasst: 03.01.2018, 20:29 
Offline
ZwischendurchTipper

Registriert: 21.01.2010, 14:03
Beiträge: 177
Nabend,
die Kiste fängt an zu eiern wenn es mit den 65PS des Gpz Motors auf die 200 km/h
zugeht. 650er oder 750 geht nicht. Von Scheuerlein gab oder gibt es ein 600ccm Kit.
Keine Ahnung wie das funktioniert oder hält. Zum schnell fahren gibt es weitaus besseres. Die Zeiten in denen ich die 550er am Limit gequält habe sind lang vorbei.
Für ne zügige Runde hier im Schwarzwald reicht sie so wie sie ist.
Gruß- Dirk


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de